Der Herbst 2013 ist da, Winterreifen drauf!

Nach einem mittelprächtigen Sommer in Deutschland hat jetzt der Herbst Einzug gehalten. Die Temperaturen bewegen sich nachts schon im niedrigen einstelligen Bereich. Und für die nächste Woche, ab dem 14.09.2013, hat der Wetterbericht angekündigt, dass die Schnellfallgrenze in Südbayern auf unter 1000 Meter sinkt. Somit wird es höchste Zeit für alle Autofahrer von Sommer- auf Winterreifen zu wechseln, bevor Schnee und Kälte akute Situationen im Straßenverkehr verursachen. Wichtig ist hierbei der Hinweis, dass Winterreifen nicht nur bei Schnee und Eis benötigten werden, sondern, dass diese Reifen auch bei schneefreier Winterung, aber mit Temperaturen von unter 15 Grad, den Sommerreifen in Sachen Traktion überlegen sind. Nach einem Reifenwechsel sollte jeder Autofahrer den Reifendruck messen, denn nur Reifen, die mit dem jeweils optimalen Luftdruck gefüllt sind, bieten auch die maximal mögliche Traktion und Fahrsicherheit. Und wer noch keine Winterreifen besitzt, der sollte einen Blick in die aktuelle Ausgabe von Stiftungen Warentest werfen. Hier wurden nämlich zahlreiche Winterreifen unterschiedlicher Hersteller getestet und bewertet. Und anhand dieser Testergebnisse kann jeder Autobesitzer sehr gut entscheiden, welche Winterreifen er anschaffen sollte, damit auch in der kalten Jahreszeit 2013/2014 eine sichere Mobilität möglich ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.