Seriös oder nicht? So checken Sie einen Kreditvermittler in zwei Minuten

frau nutzt handy

Schnelle Hilfe bei der Kreditsuche – das versprechen viele Anbieter im Internet. Doch nicht alle halten ihre Versprechen. Und manche sind sogar komplett unseriös. Mit einem Sieben-Punkte-Check finden Sie in nur fünf Minuten heraus, welcher Kreditvermittler Ihr Vertrauen wirklich verdient.

Eine schicke Webseite mit vollmundigen Ankündigungen ist schnell gebaut. Deshalb tauchen immer wieder neue Kreditvermittler auf, von denen allerdings viele auch genauso schnell wieder in der Versenkung verschwinden.

Informieren Sie sich deshalb vor jeder Online-Kreditanfrage über das Unternehmen, das Ihre Daten bekommt. Der erste Blick sollte ins Impressum der Webseite führen: Finden Sie dort ein richtiges Unternehmen mit einer echten Anschrift und einer Telefonnummer? Oder ist nur ein anonymes Postfach angegeben?

Unvollständige Kontaktangaben auf der Webseite sind meist ein sicheres Zeichen für mangelnde Seriosität. Sollte mit Ihrer Anfrage etwas schieflaufen, brauchen Sie einen direkten Ansprechpartner. Den erreichen Sie aber nicht, wenn die einzige Kontaktmöglichkeit eine E-Mail-Adresse ist, von der keine Antwort kommt. Deshalb gilt: Finger weg von jedem Kreditvermittler, der sich in der Anonymität des Internets verstecken will.

Ist das Impressum vollständig, lohnt sich ein genauerer Blick auf den Anbieter, für den Sie sich interessieren. Wenn Sie an den richtigen Stellen suchen, finden Sie im Internet schnell alle wichtigen Informationen. Nutzen Sie für die Recherche einfach die folgende Checkliste mit sieben Punkten – und anschließend wissen Sie sofort, ob Sie es mit einem seriösen Kreditvermittler zu tun haben.

Jemand verspricht „Kredit für alle“? Klicken Sie schnell weiter!

Egal, ob es um einen „herkömmlichen“ Kredit oder ein Darlehen ohne Schufa geht: Gewisse Mindestvoraussetzungen muss ein Kreditnehmer immer erfüllen, um eine Zusage von der Bank zu bekommen. Das wichtigste Kriterium ist ein ausreichendes Einkommen ab etwa 1.200 Euro netto monatlich. Dabei muss es sich um Arbeitseinkommen oder Rente handeln, nicht um Leistungen vom Jobcenter, Kindergeld usw.

Die Logik ist klar: Nur wer so viel Geld verdient, dass nach Abzug der laufenden Kosten noch genug Spielraum für die Kreditrate bleibt, kann sein Darlehen zurückzahlen. Ein Check der Einkommensverhältnisse gehört deshalb zu jeder Kreditprüfung. Trotzdem gibt es immer wieder unseriöse Anbieter, die „Kredite ohne Bonität“, „Kredite ohne Einkommensnachweis“ oder schlicht „Kredit für alle“ anpreisen.

Dringender Rat: Verlassen Sie die Webseite sofort, wenn Sie solche Aussagen lesen! Die Gefahr ist groß, dass Sie hier in eine Kostenfalle tappen oder Ihnen eine – natürlich kostenpflichtige – „Finanzsanierung“ aufgeschwatzt werden soll.

Vorkosten für den Kredit sind ein K.O.-Kriterium

Apropos Kosten: Eine Kreditanfrage muss eigentlich immer kostenlos sein. So sagen es die gesetzlichen Bestimmungen, und so gebietet es auch die Fairness.

Seriöse Kreditanbieter arbeiten immer ohne Vorkosten. Sie können dort also kostenfrei anfragen, und Sie erhalten Ihr Angebot ohne Vorab-Gebühren. Erst wenn Sie den angebotenen Kredit annehmen, bekommt der Vermittler eine Provision – aber in der Regel direkt von der Bank. Diese Provision ist in der Kreditsumme bereits enthalten, Sie müssen also normalerweise selbst keine Zahlung leisten.

Sicher erkennen Sie direkt, dass dieses Modell für Sie als Kreditnehmer einen wichtigen Vorteil bietet: Der Vermittler verdient nur dann etwas, wenn Sie den Kreditvertrag unterschreiben. Der Vermittler wird also nicht nur in Ihrem Interesse nach dem bestmöglichen Kredit suchen, sondern auch im eigenen Interesse. Denn wäre das Angebot nicht attraktiv, würden Sie es ja nicht annehmen – und der Kreditbroker bekäme keinen Cent.

So sieht das Geschäftsmodell unseriöser Kreditvermittler aus

Unseriöse Unternehmen hingegen wollen in Wahrheit oft gar keine Kredite vermitteln, sondern nur das schnelle Geld mit ahnungslosen Verbrauchern machen. Deshalb verlangen sie auch von jedem Interessenten Geld, der nach einem Darlehen fragt – und das ganz unabhängig von einer tatsächlichen Kreditvermittlung. Mal sind das 50 Euro, mal 100 Euro, oft ist es aber auch deutlich mehr. Geschädigte Verbraucher berichten von Zahlungen in Höhe von weit über 300 Euro.

Mitunter wird vorab eine Rechnung verschickt, nach deren Begleichung angeblich der Startschuss für die Kreditvermittlung fällt. Oft kommt statt eines Kredits kurz darauf aber eine weitere Rechnung für „Auslagen“. Oder vermeintliche Kreditunterlagen werden per Nachnahme verschickt. Um den Umschlag zu bekommen, muss der Kreditinteressent dem Briefträger Geld in die Hand drücken – nur um dann ernüchtert festzustellen, dass im Umschlag viel bedrucktes Papier ohne jeden Wert steckt.

Mithilfe von spitzfindigen Formulierungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgen die Kreditabzocker dafür, dass Rückforderungen nur schwer durchsetzbar sind. Und wenn sich die Firma dann noch hinter anonymen Postfach-Adressen versteckt, wird es beinahe unmöglich, einmal gezahltes Geld zurückzubekommen.

Um sich vor Abzocke zu schützen, beherzigen Sie deshalb bitte diesen wichtigen Tipp: Zahlen Sie niemals Geld vorab – egal, was Ihnen die Anbieter versprechen.

Erfahrung ist Trumpf

Ein Kredit ist eigentlich ein vergleichsweise simples Geschäft: Der Kreditgeber, meist eine Bank, verleiht Geld an den Kreditnehmer. Als „Leihgebühr“ wird ein Zins vereinbart, die Rückzahlung erfolgt in festen monatlichen Raten über einen vordefinierten Zeitraum. Die Kunst eines guten Kreditvermittlers besteht darin, genau den „richtigen“ Kredit für jeden Antragsteller zu finden. Erfolgreiche Kreditexperten wissen, bei welchem Geldhaus die Chancen auf eine schnelle Zusage mit günstigen Zinsen am besten stehen, wie ein Kredit trotz Schufa-Eintrag zu realisieren ist oder wann ein Kredit ohne Schufa die beste Lösung darstellt.

Dieses Wissen haben gute Kreditexperten nicht nur wegen ihrer fundierten Ausbildung, sondern mehr noch aufgrund ihrer Erfahrung. Über Jahre oder gar Jahrzehnte entwickeln sie vertrauensvolle Beziehungen zu den Entscheidern bei den Banken. So werden auch mal flexible Lösungen „auf dem kleinen Dienstweg“ möglich. Als Kreditnehmer profitieren Sie also unmittelbar, wenn Sie sich an einen Kreditexperten mit langer Erfahrung wenden.

Wie finden Sie so jemanden? Ganz einfach: Schauen Sie nach, wie lange es den Kreditvermittler schon gibt. Ist er schon seit Jahren online sichtbar, und produziert er nachweisbare Erfolge? Oder handelt es sich um einen Neuling, der erst seit ein paar Monaten aktiv ist? Weil Ihr Kredit zu wichtig ist, um Experimente zu starten, sollten Sie sich immer an einen Vermittler mit möglichst viel Erfahrung wenden.

Erfahrungsberichte von echten Kunden: Was kann der Kreditvermittler wirklich?

Entscheidend ist natürlich nicht, was ein Kreditvermittler selbst über sich sagt. Das kann die Wahrheit sein, muss es aber nicht. Wenn Sie wirklich wissen wollen, was ein Anbieter taugt, dann müssen Sie echte Kunden befragen. Und das können Sie heute dank des Internets mit wenigen Klicks auf großen Bewertungsportalen wie eKomi.

Dort finden Sie Erfahrungsberichte von nachweislich echten Kunden, die Sterne vergeben und Kommentare schreiben können. Wenn Sie zu einem Anbieter viele hundert oder sogar einige tausend positive Bewertungen finden, können Sie sicher sein: Dieser Kreditvermittler ist eine gute Wahl. Eine weitere hervorragende Informationsquelle sind Google-Rezensionen. Wenn Sie den Namen des Vermittlers in die Suchmaschine eingeben, werden Ihnen direkt die Kundenbewertungen bei Google angezeigt. Auch hier gibt es ein Sterne-System und die Möglichkeit, individuelle Bewertungen zu schreiben.

Sicher ist sicher: Kreditvermittler mit TÜV-Siegel

Ihr Auto muss alle zwei Jahre zum TÜV. Warum sollten Sie bei Ihrem Kredit auf diesen Check verzichten? So wie die TÜV-Prüfer ein Fahrzeug von oben bis unten unter die Lupe nehmen, schauen sie sich auch Kreditvermittler an, die „mutig“ genug sind, einen solchen Check zuzulassen.

Unseriöse Anbieter, die etwas zu verstecken haben, tun das natürlich nicht. Vertrauenswürdige Anbieter hingegen schon. Das begehrte Siegel kann man sich nicht kaufen, sondern nur durch gute Arbeit verdienen. Halten Sie deshalb bei der Suche nach „Ihrem“ Kreditvermittler auch nach einem TÜV-Siegel Ausschau.

Sichtbarkeit in den sozialen Medien

Facebook & Co. sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Längst sind die sozialen Medien nicht länger nur eine Möglichkeit zum Austausch mit Freunden – sie sind auch eine Plattform für Unternehmen, die den Kontakt zu ihren Kunden suchen.

Eigene Profile bei den großen Netzwerken gelten heute als Selbstverständlichkeit. Doch sie bergen für Firmen auch ein gewisses Risiko: Jeder kann ganz ungeschminkt seine Meinung sagen, sich beschweren und Missstände anprangern. Da ist der Weg zu einem medialen „Shitstorm“ mitunter nicht weit. Das ist der Grund, warum Sie dubiose Kreditvermittler in den sozialen Netzwerken nicht finden werden. Wer hier hingegen freundlich und offen auftritt, unterstreicht seine Seriosität. Und wenn die Profile dann nicht nur ein paar hundert Follower haben, sondern einige tausend oder gar zehntausend Fans, dann ist das ein eindeutig positiven Signal.

Antworten auf Ihre Fragen zum Kredit

Die Entscheidung für einen Kredit will gut überlegt sein. Während die Anfrage bearbeitet wird, können natürlich Fragen auftauchen, auf die man eine kompetente Antwort braucht. Seriöse Kreditvermittler liefern diese Antworten per Mail oder Telefon. Sie sind für ihre Kunden gut erreichbar und liefern genau die Fakten, nach denen gefragt wurde.

Dass die Kontaktaufnahme über eine normale Telefonnummer oder bestenfalls eine kostenfreie Service-Hotline möglich sein sollte, versteht sich von selbst. Firmen, die 1,99 Euro oder mehr für jede Minute (!) telefonische Beratung über eine 0900-Nummer kassieren wollen, disqualifizieren sich nach Ansicht von Verbraucherschützern selbst. Checken Sie also, ob Sie von „Ihrem“ Kreditvermittler schnell und unkompliziert eine Antwort bekommen – idealerweise auch über Facebook und WhatsApp.

Seriöse Kreditvermittlung mit und ohne Schufa

Ein Kreditvermittler, der alle sieben Kriterien der Checkliste für seriöse Anbieter erfüllt, ist der Kreditbroker Bon-Kredit. Das Unternehmen mit Sitz in der Schweiz und TÜVzertifiziertem Kundenservice verfügt über rund 50 Jahre Erfahrung und verweist auf mehr als 200.000 erfolgreich ausgezahlte Kredite.

Bon-Kredit wird beim Verbraucherportal eKomi seit vielen Jahren regelmäßig mit dem „Gold“-Siegel ausgezeichnet, hat TopBewertungen bei Google und mehr als 25.000 Follower bei Facebook. Und eine Kostenlos-Garantie für Anfrage und Angebot (per Mail und per Post) gibt es für jeden Interessenten sogar schriftlich. Bon-Kredit bietet Kredite trotz Schufa und auch Kredite ohne Schufa an.

Gesamtbewertung
Wie findest Du den Beitrag?
[Total: 1 Average: 5]
 
olar-anlage auf hausdach
Diverses

Eigenen Strom produzieren?

Es gibt mittlerweile viele Faktoren, die zu einem kontinuierlich steigenden Strompreis führen. Deshalb überlegen sich schon viele Hausbesitzer, eigenen Strom zu produzieren. Dadurch wird eine gewisse Unabhängigkeit gegenüber den großen Stromanbietern geschaffen. Zudem entsteht eine […]

onpage-optimierung
SEO

OnPage-Optimierung – so geht das

Wenn du dich bereits ein wenig mit dem Thema SEO auseinandergesetzt hast, bist du mit Sicherheit schon auf das Wort OnPage-Optimierung gestoßen. Dieser Begriff lässt sich ganz einfach ins Deutsche übersetzen: Optimierungen auf deiner Webseite, […]

Diverses

Business Angels finden

Business Angels sind private Investoren mit Vermögen im Hintergrund, die Kapital und Know-how in neu gegründete Unternehmen einbringen. In der Regel investiert ein Business Angel (BA) etwa 100.000 Euro (und mehr) in innovative Start-ups. Engel […]

kreditvertrag
Kredit

Kreditvermittlung für Kredit ohne Schufa

Zahlreiche Kreditvermittlungen versprechen Kredite ohne Schufa für jedermann. Für Menschen in der Schuldenfalle sind solche Versprechungen nicht selten der letzte Strohhalm. Tatsache ist jedoch, dass es in Deutschland keine Bank gibt, die einen Kredit ohne […]

p2p-kredit
Kredit

P2P-Kredite: Geld leihen von privat

Der Terminus P2P-Kredite bildet die Kurzform für Peer-to-Peer-Kredite, welche sich an die englische Bezeichnung Peer-to-Peer-Lending anlehnt. Der englische Begriff „peer“ bedeutet übersetzt „Gleichrangiger“ oder „Ebenbürtiger“. Mit dieser Wortwahl wird der Gedanke der P2P-Kredite auf den […]

schluesseldienst koeln
Schlüsseldienst

Schlüsseldienst Köln

Köln hat ungefähr mit den Randgebieten der Stadt eine Million Einwohner. Und viele diese Einwohner bewohnen entweder eine schöne Wohnung oder ein Haus mit Garten. Immer wieder passiert es einem von ihnen, dass er seinen […]