Wichtige Versicherungen, die man haben sollte

auf bananenschale ausrutschen
Im Alltag lauert so mache Gefahr.

Wenn in manchen Situationen, wie zum Beispiel bei einer schweren Krankheit, keine gesetzliche oder private Krankenversicherung vorhanden wäre, würde das schnell zu einem privaten Ruin führen. Das Gleiche gilt für zahlreiche andere Zwischenfälle, die beim Eintritt zu einem wirtschaftlichen Zusammenbruch ausarten können.

Die verschiedenen Versicherungen treten für ganz unterschiedliche Ereignisse ein. Dabei wird unterschieden zwischen den Versicherungen, die unbedingt erforderlich sind und solchen, die nur vielleicht in Betracht kommen. Es gibt auch einige Versicherungen, die absolut unwichtig sind, wie etwa die Glasversicherung und die Cerankochfeld Versicherung. Nämlich dann, wenn es in einem Schadensfall möglich ist, das entsprechende Produkt problemlos aus der eigenen Tasche ersetzen zu können. Nachfolgend sind die wichtigsten Versicherungen aufgeführt, die im Bedarfsfall einspringen können:

Die KFZ-Versicherung

Neben der üblichen Pflichtversicherung kann das Auto auch mit einer Vollkasko-Versicherung geschützt werden. Das ist besonders dann von Nutzen, wenn das Auto noch neu ist, wobei die Autoversicherung dann für alle Schäden am eigenen Fahrzeug aufkommt, auch wenn diese selbst verursacht wurden oder durch Vandalismus und höhere Gewalt entstanden sind.

Die private Haftpflicht-Versicherung

Die Haftpflichtversicherung tritt für Schäden ein, die an fremden Personen oder Sachen hervorgerufen wurden. Hierbei sollte nicht nur die eigene Person versichert sein, sondern die im Haushalt lebenden Kinder und Haustiere.

Die Hausrat-Versicherung

Beim Abschluss dieser Versicherung, welche die im Haus passierten Sachschäden abdeckt, ist der möglichst genaue Wert des Hausrates zu ermitteln. Dabei soll vermieden werden, eine Über- oder Unterversicherung zu bewirken, was sich im Schadensfall negativ auf die Errechnung der Auszahlung für eine Neuanschaffung auswirken kann.

Die besondere Wohngebäude-Versicherung

Wer eine eigene Immobilie besitzt, sollte unbedingt gegen Feuer, Wasser und Sturmschäden versichert sein. Die Elementarschäden, wie unter anderem Überschwemmung oder Hagel, sollten extra versichert sein, wobei nicht in allen Gebieten Deutschlands eine derartige Versicherung angeboten wird, weil der Schadensfall in manchen Regionen zu häufig auftritt. Mehr unter Wohngebäudeversicherung.

Das sind erst einmal die wesentlichen Versicherungen, die sehr wertvoll werden können. Daneben könnte eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden, die beispielsweise in einem Rechtsstreit mit dem Arbeitgeber wichtig werden kann. Die zusätzliche Versicherung für einen eventuellen Zahnersatz könnte ebenfalls für eine Kostenabdeckung nützlich sein. Das hängt ganz davon ab, wie hoch die Ansprüche an eine solche Maßnahme sind und welche Ersparnisse vorhanden wären, um diese selbst zu tragen.

Gesamtbewertung
Wie findest Du den Beitrag?
[Total: 0 Average: 0]