Business Angels finden

Business Angels sind private Investoren mit Vermögen im Hintergrund, die Kapital und Know-how in neu gegründete Unternehmen einbringen. In der Regel investiert ein Business Angel (BA) etwa 100.000 Euro (und mehr) in innovative Start-ups.

Engel mit Kapital und Know-how

Wortwörtlich übersetzt ist er oder sind ein Geschäftsengel oder besser ein Kapitalgeber, der ein Unternehmen in der Startphase unterstützt. Business Angels sind eine Alternative zum Joint Venture-Capital oder auch zum Kredit von der Bank. Der BA hat zudem nicht nur Geld, sondern meistens auch Fachkenntnisse zur Branche, die er in das Unternehmen einbringt.

Wer und was hinter einem Business Angel steckt

Business Angels sind vermögend und verfügen zudem über unternehmerisches Know-how. Mit ihrem Kapital, dem Know-how und dem dazugehörigen Netzwerk bringen sich die Business Angels in innovative junge Unternehmen ein. Im Gegenzug erhalten sie Anteile des Unternehmens, was sie zum Miteigentümer macht. Business Angels profitieren, weil das Unternehmen an Wert gewinnt. Jahre später lassen sich die Firmenanteile mit Gewinn verkaufen.

Business Angels sind meistens in Netzwerken organisiert.

Was ist für Business Angels wichtig?

Business Angels unterscheiden sich nach Branche und Investitionssumme. Aber grundsätzlich wichtig sind:

  • Geschäftsidee
  • Gründerteam
  • Businessplan

Sie legen Wert darauf, dass es sich um ein innovatives Unternehmenskonzept mit hervorragenden Wachstumsperspektiven handelt. Ferner ist ihnen wichtig, dass die Gründer hoch qualifiziert und motiviert sind, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen.

Es muss ein gut ausgearbeiteter Businessplan vorhanden sein, der realistisch und finanzierbar ist.

Ein BA finanziert zwischen 50.000 und 1.000.000 Euro. Möglich sind auch Beträge bis zu mehreren Millionen Euro, die dann aber meistens zusammen mit anderen Business Angels investiert werden. Je nachdem, wie hoch die Investitionssumme ist, kann es sein, dass der BA in der Startphase des Unternehmens die Mehrheit besitzt.

Business Angels sind nicht für immer in das Unternehmen involviert. Typisch ist eine Beteiligung über vier bis sieben Jahre. Dann verkauft BAs ihre Anteile mit Gewinn und investiert in neue Existenzgründungen.

Einem BA ist wichtig, bereits in der Seed- oder der Start-up Phase eines Unternehmens einzusteigen. Einerseits lässt sich so früh vom Unternehmenswachstum profitieren und andererseits lässt sich von Anbeginn Einfluss auf die Entwicklung des Unternehmens nehmen.

Deutschlandweit gibt es mehr als 3000 aktive BAs, die sich gern in Netzwerken organisieren. Viele dieser Akteure sind Mitglied beim „Business Angel Netzwerk Deutschland e.V.“ (BAND). BAND stellt interessierten Existenzgründern einen One-Pager zur Verfügung, der vom Existenzgründer auszufüllen ist.

Diese eine Seite, die wichtige Informationen zum Markt, zum Produkt und zum Alleinstellungsmerkmal enthält, wird an die einzelnen Mitglieder weitergeleitet. Um den Business Angel zum Einstieg zu überzeugen, sind ein gutes Unternehmenskonzept und ein überzeugender Businessplan das A und O.

Vorteile durch Business Angels

Jungen aufstrebenden Start-ups hilft der BA finanziell und durch seine Kontakte. In der Regel ist er ein Branchenkenner mit entsprechendem Know-how und vielen Kontakten in der Wirtschaft. Der BA ist eine große Unterstützung und kann wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen.

Aber – das Kapital gibt es nicht umsonst. Aufgrund des hohen Risikos ist der Zinssatz relativ hoch. Trotzdem ist sein Kapital oft die einzige Möglichkeit, eine Unternehmensgründung zu finanzieren. Banken halten sich in der Gründungsphase eines Unternehmens in der Regel eher bedeckt.

Gesamtbewertung
Wie findest Du den Beitrag?
[Total: 0 Average: 0]
 
private altersvorsorge
Finanzen

Private Altersvorsorge – diese Optionen gibt es

Die Idee des Bismarck´schen Rentensystems wackelt schon seit mehreren Jahren. Dieser nahm an, dass die Deutschen über 60 Jahre arbeiten würden und dann noch zwei bis drei Jahre ihre Rente genießen könnten. Noch dazu hatte […]

kleiner waffenschein
Waffen

Kleiner Waffenschein

In Deutschland gibt es zwei Waffenscheine, umgangssprachlich großer und kleiner Waffenschein, daneben die Waffenbesitzkarte. Letztere ermächtigt den Besitzer der Waffe ausschließlich zum Besitz einer Waffe, das Führen einer Waffe beinhaltet sie nicht. Waffenschein – Definition […]

pfefferspray kaufen
Waffen

Pfefferspray kaufen

Sie möchten Pfefferspray kaufen? Wir informieren Sie im Folgenden darüber, was Sie hierbei beachten sollten. Wenn Sie Pfefferspray kaufen, ist es wichtig, dass Sie sich für ein qualitativ hochwertiges Produkt entscheiden. Wir empfehlen vor allem […]

schuldnerberatung
Finanzen

Gemeinnützige Schuldnerberatung

Immer mehr Menschen geraten in finanzielle Bedrängnis. Eine schlechtere Wirtschaftslage, dazu die ständig steigenden Möglichkeiten der Ratenkäufe und Kreditaufnahmen und letztlich auch persönliche und private Umstände bilden oftmals ein Netzwerk von unglücklichen Umständen, die Menschen […]

haftpflichtversicherung
Versicherungen

Haftpflichtversicherung: übernimmt Haftschäden

In Deutschland ist die Kfz-Haftpflichtversicherung Pflicht für jeden Lenker eines Fahrzeuges auf öffentlichen Straßen. Keine Pflichtversicherung, aber nicht weniger wichtig ist die private Haftpflichtversicherung. Dies ergibt sich aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch, das darauf hinweist, dass […]

hedgefonds
Finanzen

Was ist ein Hedgefonds?

Im Grunde ist ein Hedgefonds schlicht ein Investmentfonds, welcher allerdings im Unterschied zu letztgenannten einer geringen oder gar keiner Regulierung unterliegt und eine aktive bis aggressive Anlage- bzw. Investitionspolitik verfolgt. Die Finanzinstrumente, die dazu eingesetzt […]