Plan Kinderhilfswerk

plan-kinderhilfswerk
Website von Plan. Quelle www.plan.de

Das Kinderhilfswerk Plan ist in vielen verschiedenen Ländern tätig. Unterstützt werden Kinder, die in Afrika, Lateinamerika oder Asien leben. Ein wichtiges Ziel von Plan ist es, die Rechte der Kinder, die in Entwicklungsländern aufwachsen, zu stärken. Die Unterstützung, welche den Kindern zuteilwird, findet hauptsächlich mithilfe von Patenschaften statt.

Programme sowie Projekte, die über einen längeren Zeitraum hinweg angelegt sind, sollen den Kindern, ihren Familien und der ganzen Gemeinde helfen. Die Förderung von Mädchen nimmt für das Kinderhilfswerk dabei einen besonders großen Stellenwert ein.

Die geleistete Hilfe besteht darin, dass Plan gemeinsam mit den Kindern, deren Familien sowie der Gemeinde nach Möglichkeiten sucht, um die Lebensbedingungen der ganzen Gemeinschaft auf Dauer zu verbessern. Die Organisation unterstützt die Beteiligten dabei, Maßnahmen zur Selbsthilfe zu ergreifen.

Folgende fünf Bereiche stehen im Mittelpunkt der Arbeit von Plan:

Gesundheit

Kinder und Jugendliche sollen eine medizinische Basisversorgung erhalten. Dies geschieht über die Eröffnung von Krankenstationen.
Die teilnehmenden Personen werden darüber informiert, wie sie sich gesund ernähren und vor Krankheiten schützen können. Um diese Aufgabe zu bewältigen, führt Plan auch Weiterbildungsmaßnahmen durch.

Familienplanung sowie Familienberatung

Es finden Aufklärungsmaßnahmen zum Thema Familienplanung statt. Ein weiterer Beratungsschwerpunkt widmet sich der Aufgabe, die sexuelle Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Schwangerschaften von sehr jungen Mädchen sowie Infektionen mit HIV und weiteren durch Geschlechtsverkehr übertragbaren Krankheiten sollen verhindert werden.

Bildung

Kindern wird es ermöglicht, sich Wissen anzueignen. Plan investiert daher in die Gründung von Schulen. Auch Vorschulen werden eröffnet. Die Kinderhilfsorganisation achtet dabei besonders darauf, dass diese Einrichtungen kinderfreundlich sind. Jugendliche und Erwachsene können von berufsbildenden Maßnahmen profitieren.

Wasser und Umwelt

Alle Menschen, die in einer von Plan unterstützten Gemeinde leben, erhalten sauberes Wasser und eine Grundausstattung mit sanitären Anlagen.

Einkommenssicherung

Plan hilft den Familien dabei, ein besseres Einkommen zu erzielen. Die Unterstützung erfolgt zum Beispiel im Rahmen von Kleinkrediten. Auch Maßnahmen zur Berufsbildung werden angeboten.

Soweit es möglich ist, führt die Organisation auch Hilfseinsätze bei Katastrophen durch.

Plan wurde vom Zentralinstitut für soziale Fragen mit dem DZI Spenden-Siegel ausgezeichnet. Dieses Siegel wird vertrauenswürdigen Hilfsorganisationen verliehen. Es belegt, dass mit den Spendengeldern sorgfältig umgegangen wird.

Gesamtbewertung
Wie findest Du den Beitrag?
[Total: 0 Average: 0]
 
rollstuhl
Versicherungen

Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll oder nicht

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist im Gegensatz zur Krankenversicherung nicht verpflichtend, jedoch ausdrücklich zu empfehlen, wenn man im Falle eines Unfalls seinen Lebensstandard aufrechterhalten will! Denn von staatlicher Seite wird bei der Unfähigkeit, einen Beruf auszuüben, oft […]

bezahlung-per-kreditkarte
Finanzen

Welche Kreditkarte die richtige für Sie ist

Kreditkarten sind heutzutage aus dem Privat- und Geschäftsleben kaum noch wegzudenken. Dank der rasanten Verbreitung des Internets und des immer populärer werdenden Onlineshoppings werden Kreditkarten vermehrt eingesetzt und sind mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Alltags. […]

pfandkredit
Kredit

Pfandhaus: Geld leihen ohne Bank und ohne Schufa

Das Pfandhaus ist für viele in Not geratene Menschen der letzte Weg, um sich per Pfandkredit schnell Bargeld zu beschaffen. Ob aus purer Existenznot heraus, zur Abwendung der Wohnungsräumung oder zur Begleichung einer dringlichen Rechnung: […]

geldautomat
Verbraucherschutz

Girokonto für alle

In Deutschland gibt es einen allgemeinen Rechtsanspruch für Jedermann, ein Girokonto zu eröffnen. Gemäß der EU-Richtlinie über die Vergleichbarkeit von Zahlungskontoentgelten (Zahlungskontenrichtlinie) trifft die Mitgliedstaaten der EU die Verpflichtung, einen derartigen Anspruch im nationalen Recht […]