Das eigene Auto verkaufen – so geht das

auto verkaufen

Fast jeder Fahrzeugeigentümer stand schon einmal vor der Aufgabe, sein Auto zu verkaufen. Dieses Vorhaben kann sich mitunter als äußerst trickreich erweisen. Um einen adäquaten Preis zu erzielen, müssen nämlich gewisse Kriterien berücksichtigt werden.

So sollte sich jeder Autobesitzer vorab eingehend darüber informieren, welchen Preis sie oder er für das Fahrzeug verlangen kann, damit dieses nicht unter oder über dem wahren Wert angeboten wird.

Außerdem ist eine gründliche Aufbereitung des Pkws von Vorteil, da jener so bestmöglich zur Geltung kommt.

Es gibt jedoch noch einen weiteren entscheidenden Faktor, und zwar die Art des Verkaufs. Dabei finden sich hierfür heutzutage vielfältige Optionen, die sowohl einen klassischen als auch einen Online-Fahrzeugverkauf möglich machen.

Klassische Methoden: Auto offline verkaufen

Der Verkauf eines gebrauchten Fahrzeuges ist ein fester Bestandteil des Automobilhandels. Trotz der fortschreitenden Digitalisierung und des zunehmenden Einflusses des Internets ist die traditionelle Gebrauchtwagenveräußerung noch immer beliebt.

Hierbei stehen einem Fahrzeughalter gleich mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, so wie der Verkauf an einen gewerblichen Händler.

Vor allem bei einem gleichzeitigen Neukauf bietet sich diese Verkaufsoption an, weil sie sich meist positiv auf den Preis auswirkt. Wer sich für diese Option entschließt, sollte jedoch zunächst mehrere Angebote einholen, um am Ende den höchsten Preis zu bekommen.

Für Fahrzeughalter, die hingegen nicht bei einem Händler veräußern möchten, sind Kleinanzeigen eine sinnvolle Methode, das Auto offline zu verkaufen. So kann eine Anzeige in einer Tageszeitung oder einer Automobilzeitschrift geschaltet und der Pkw in Eigenregie zum Kauf angeboten werden.

Dadurch besteht die Möglichkeit, einen besseren Preis zu erhalten, weil der Zwischenhandel entfällt.

Gerne dürfen auch Annoncen von anderen durchgeschaut werden, um herauszufinden, ob es vielleicht bereits jemanden gibt, der genau so ein Fahrzeug sucht und jenen dann zu kontaktieren.

Eine weniger verbreitete Variante ist dagegen das schlichte Preisschild im Wagenfenster. Hier ist die Chance auf eine zügige Veräußerung etwas geringer, ebenso wie bei der Mundpropaganda und dem Aushang an zentralen Pinnwänden.

Neben all diesen alt bewährten Verfahren ist in der heutigen Zeit aber auch eine andere Art des Gebrauchtwagenverkaufs bekannt, die Online-Veräußerung.

Gebrauchtfahrzeug online verkaufen

Mittlerweile ist das Internet zu einem wertvollen Teil des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens geworden. Da ist es selbstverständlich, dass auch ein Auto online veräußert werden kann.

Dies funktioniert häufig über Online-Automobilmarktplätze, von denen es viele gibt. Dabei sollte der Besitzer des Wagens allerdings stets darauf achten, ein seriöses Portal zu nutzen. Eine Anzeige dort gestaltet sich dann ähnlich wie die bei einer Zeitung.

Wichtig ist nur, eine detaillierte Fahrzeugbeschreibung anzugeben und hochwertige Fotos vom Innen- und Außenbereich beizufügen, denn diese steigern die Nachfrage merklich. Hier ist es jedoch ratsam, niemals das Nummernschild zu zeigen.

Grundsätzlich sollte der Fahrzeughalter aber bei jeder Methode der Gebrauchtwagenveräußerung darauf achten, fair sowie ehrlich zu sein und stets Verhandlungsbasis anzubieten, denn dies steigert das Kaufinteresse.

So findet jeder die richtige Art, sein Auto unkompliziert, zügig und lohnenswert zu verkaufen.

Gesamtbewertung
Wie findest Du den Beitrag?
[Total: 0 Average: 0]
 
geld anlegen
Finanzen

Geld anlegen – aber wie?

Das Ziel einer Geldanlage liegt darin, das investierte Kapital nicht nur zu erhalten, sondern auch wertmäßig zu steigern. Angesichts der ungünstigen Konditionen für Tages- und Festgeld sind Privatinvestoren auf der Suche nach alternativen Möglichkeiten, um […]

schweizer alpen
Reise

Schweiz: das Land der Eidgenossen

Die Schweiz zählt nicht von ungefähr zu einem der beliebtesten Urlaubsländer, besticht sie doch neben einzigartigen Naturgegebenheiten auch durch erstklassige hygienische Verhältnisse sowie einen allgemein hohen Reisekomfort. Erholungsbedürftige, Naturliebhaber und Sportbegeisterte werden in der Alpenrepublik […]

euroscheine-in-einer-hand
Verbraucherschutz

Pfändungsschutzkonto (P-Konto)

Niemand gerät gerne in die Situation, dass sie oder er gepfändet wird. Dennoch gibt es unterschiedliche Umstände und Ereignisse im Leben, die nicht vorhersehbar sind und finanzielle Schwierigkeiten mit sich bringen. Doch was nicht alle […]

frau macht kreditvergleich am laptop
Kredit

Kredit – immer erst vergleichen

Heute ist es gängiger Standard, dass Verbraucher Anschaffungen per Kredit finanzieren. Durch die Präsenz des Internets im täglichen Leben ist es möglich, dass ein Kredit aufgenommen werden kann, ohne dass man selbst in der Bank […]

geld leihen
Kredit

Geld leihen: diese Optionen sind möglich

Nicht alle Privatpersonen haben die Möglichkeit, sich genügend Geldmittel anzusparen, um ihre gewünschten Anschaffungen finanziell bestreiten zu können. Die Lösung liegt darin, sich Geld zu leihen. Als Geldgeber bieten sich sowohl klassische Kreditinstitute wie Banken […]

pfandkredit
Kredit

Pfandhaus: Geld leihen ohne Bank und ohne Schufa

Das Pfandhaus ist für viele in Not geratene Menschen der letzte Weg, um sich per Pfandkredit schnell Bargeld zu beschaffen. Ob aus purer Existenznot heraus, zur Abwendung der Wohnungsräumung oder zur Begleichung einer dringlichen Rechnung: […]